Dienstag, 7. Februar 2012

was aus dem Flickwerk wurde...



lieben Dank für die guten Tipps, die Vernähung des Flickwerks betreffend. Ich habe mich entschieden, eine Tasche daraus zu nähen.

Ausschlaggebend war, dass eine Tasche hier gerade gebraucht wird.
Sie ist recht geräumig geworden und wird wohl auf dem Gebiet der Ballettsachenbeförderung und der Beherbergung von Übernachtungsuntensilien eingesetzt werden.



Die Tasche ist ein wirkliches Recycling-Projekt. Das Außenteil ist zusammen gefügt aus Stoffresten und das Innenfutter war einmal ein Ikea-Vorhang.


Als Inspiration diente mir eine aus dem Frankreich-Urlaub mitgebrachte Nähzeitschrift.




Ob anderswo auch recycelt wurde, könnt ihr hier sehen.


Kommentare:

  1. Wow, bei dir ist ja schon Frühling!! Wie schön!
    Liebe Grüsse
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Die ist wirklich super schön geworden, war ja schon gespannt was aus Deinem Flickwerk wird. Ich glaube ich geh dann mal Stoffreste sortieren ;-D
    lg bea

    AntwortenLöschen
  3. eine wunderschöne und auch noch superpraktische tasche! klasse! :)
    glg, tina

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich schön geworden. :-) Ein richtiges Schmuckstück :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist ganz toll geworden, schön bunt und fröhlich, das gefällt mir!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen