Montag, 26. März 2012

knit along - Teil 5




Oh je, ich bin ein bisschen pessimistisch was die termingerechte Fertigstellung meines Frühlingsjäckchens betrifft. Es will nicht so richtig vorwärts gehen. Erst gestern Abend habe ich wieder aufgeribbelt... Es hatte sich  mal wieder ein Fehler eingeschlichen. Durch die vielen Umschläge ist das das Auftrennen bzw. Wiederaufnehmen der Maschen schwierig und ich habe ganz schön geschwitzt.


Ab nächste Woche geht es ab in den Osterurlaub, es wartet ein großes Familientreffen in einem großen Ferienhaus. Ich hoffe, dass die Autofahrt und das gemütliche Beisammensein am Abend mein Frühlingsjäcken wachsen lassen.


Zum Schauen, wie weit die anderen Frühlingsjäckchen  sind, geht es  hier entlang.

Kommentare:

  1. Du kannst im Auto stricken?! Super! Ich glaube, mir würde da schlecht werden...
    Aber deine Jacke gefällt mir - tolle Farbe!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, theoretisch kann ich im Auto stricken. Praktisch stehen dem dann die lieben Kleinem im Weg, die bespasst werden wollen...

    AntwortenLöschen
  3. Es beruhigt mich, das ich nicht die Einzige bin, die rückwärts stricken muss. Und weit bin ich auch nicht. Aber wir schaffen das!
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Stricken!
    Veras

    AntwortenLöschen